Träger des deutschen Nationalpreises 2013

Berichte
Kreisfeuerwehrverband

Besuchen Sie auch die Webseite vom Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt. Verband der Feuerwehren im Kreis Steinfurt

Jugendfeuerwehr NRW


Anschrift

KJF Steinfurt

Jahnstraße 3
48341 Altenberge

webteam@kjf-steinfurt.de
www.kjf-steinfurt.de

Titel als Bild

01.03.2019

Kreisjugendfeuerwehrtag 2019 in Ibbenbüren

Kreisjugendfeuerwehr stellt sich neu auf

Hohe Auszeichnung für Frank Klose /
Laumann neuer Kreisjugendfeuerwehrwart

Ibbenbüren/Kreis Steinfurt Die Kreisjugendfeuerwehr Steinfurt hat sich auf ihrer Delegiertenversammlung in Ibbenbüren neu aufgestellt. Die Kreisjugendfeuerwehr Steinfurt (KJF) ist der Dachverband aller 22 Jugendfeuerwehren im Kreis Steinfurt. Nach zehn Jahren als Kreisjugendfeuerwehrwart konnte Frank Klose (Altenberge) den Staffelstab an seinen Stellvertreter Robert Laumann (Saerbeck) weitergeben. Für sein „unermüdliches Engagement“ für die Jugendfeuerwehren im Kreis Steinfurt wurde Klose mit der höchsten Auszeichnung der Jugendfeuerwehr, der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Gold ausgezeichnet.

In die Räume der Feuer- und Rettungswache Ibbenbüren waren die rund einhundert Delegierten aus dem Kreis Steinfurt zum „Kreisjugendfeuerwehrtag“ geladen. Neben den Vertretern der örtlichen Jugendfeuerwehren waren auch der stellvertretende Landesjugendfeuerwehrwart Peer Grieger, der Bezirksbrandmeister Donald Niehues, Kreisbrandmeister Raphael-Ralph Meier, der Vorstand des Verbands der Feuerwehren in Kreis Steinfurt und viele Feuerwehr-Führungskräfte nach Ibbenbüren gekommen. In seinem letzten Jahresrückblick konnte der scheidende Kreisjugendfeuerwehr Frank Klose nochmals eine Steigerung der Mitgliederzahlen vorweisen. In den 22 Jugendfeuerwehren mit 29 Standorten versahen 535 Jugendliche ihren Dienst. Besonders erfreulich ist hier der Anteil von 72 Mädchen, der deutlich über dem Landesdurchschnitt liegt. Über 200 Betreuer haben rund 25.000 Stunden Jugendarbeit an den Standorten geleistet.

Im Rahmen des Kreisjugendfeuerwehrtages wurde Frank Klose von Bezirksbrandmeister Donald Niehues und dem stellvertretenden Landesjugendfeuerwehrwart Peer Grieger mit der Ehrennadel der Deutschen Jugendfeuerwehr in Gold ausgezeichnet. Neben der Auszeichnung gab es viele Worte des Lobes für das Engagement des Altenbergers. Klose blickt auf eine ereignisreiche Jugendfeuerwehrgeschichte zurück. 1985 ist Klose selbst als Jugendlicher in die JF eingetreten. Weitere Stationen waren die Arbeit als Gemeindejugendfeuerwehrwart, im Vorstand der Kreis- und Landesjugendfeuerwehr und hauptamtlich Mitarbeiter in der Geschäftsstelle der Deutschen Jugendfeuerwehr in Bonn.

Einstimmig wurde Robert Laumann, der bisherige Stellvertreter, bei der Neuwahl des Vorstandes zum neuen Vorsitzenden gewählt. Marcel Bremer (Metelen) wurde mit gleicher Deutlichkeit zum Stellvertreter bestimmt. Kreisbrandmeister Raphael-Ralph Meier konnte beide im Anschluss in ihre Ämter ernennen. Der Vorstand wird komplettiert durch Josef Subelack (Bildung), Ludger Trachternach (Schrift), Julian Brinkkämper (Wettbewerbe) und Cindy Wacker (Gleichstellung).

-fm-





  zurück zur Übersicht
  zum Seitenanfang